· 

SV Engern findet neuen Torwart

Foto: Turgay Avcioglu wird die neue Nummer eins beim SV Engern.

 

Fußball. Der SV Engern hat nach dem Weggang von Frederik Meier zum SC

Auetal eine neue Nummer eins gefunden. Turgay Avcioglu wird in der neue

n Saison beim Kreisligisten zwischen den Pfosten stehen. Der 40-jährige Routinier

kommt vom SC Schwalbe Möllenbeck.

Der neue Trainer Christian Vaas verabschiedet sich nun in den Urlaub, denn die

Personalplanungen beim SV Engern sind abgeschlossen. Den Angriff verstärken

Oldie Mathias Krebs vom TSV Krankenhagen und Youngster Emre-Can Kaptan

vom SC Rinteln. Auch Mittelfeldstratege Christopher Marth wird wohl noch eine

Saison dranhängen. Als Abgänge stehen Pascal Wellhausen, Michael Deisner

(beide zum SC Deckbergen-Schaumburg), Benedikt Eckel, Ivo Kirasic (beide zum

SC Rinteln) und Frederik Meier (SC Auetal) fest. Kai Moch und Simon Whalley

stehen der Ersten nicht mehr zur Verfügung. Patrick Ruhe ist langzeitverletzt,

eine Fortsetzung seiner Fußballkarriere ist aktuell nicht geplant.

Emre-Can Kaptan (links) soll das Offensivspiel des Kreisligisten beleben.

„Das halbe Jahr Pause tat mir gut, der Akku ist wieder aufgeladen. Ich freue mich,

auf die neue Herausforderung beim SV Engern“, erklärt Vaas. Der neue Coach

wird auf die eigene Jugend setzen. „Drei Spieler entwachsen den A-Junioren,

zudem gibt es weitere interessante Youngster, die im Herrenbereich spielen

können“, baut Vaas auf die eigenen Bordmittel. Trainingsauftakt beim

Tabellenelften ist am 2. Juli.

Mathias Krebs (rechts) kann beim SVE zusammen mit seinem Sohn Janus Rhein

auf dem Platz stehen.

Danke an Rinteln-Sport.de das wir die Artikel auf unserer Website veröffentlichen dürfen!

 

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.