· 

TSV Exten kämpft SV Engern nieder und gewinnt das Derby mit 2:1

Fußball. Der TSV Exten feierte im Kreisliga-Derby gegen den SV Engern einen schwer erkämpften 2:1-Sieg. Der Gastgeber musste dabei fast 40 Minuten in Unterzahl spielen.

 

Nach einer Phase des Abtastens nahm das Derby nach dem 1:0 für Exten durch Felix Kaufmann Fahrt auf. Beide Teams operierten mit langen Bällen, um schnell das Mittelfeld zu überbrücken. Exten ließ den Gegenspielern in der Abwehr häufig zu viel Raum. So kam Engern nach dem Rückstand zu einer Fülle von Chancen. Denis Stapel, Timo Zenker und dreimal Oliver Watermann hatten den Ausgleich auf dem Fuß. Immer wieder stand Sebastian Steinke im Brennpunkt. Der TSV-Keeper hielt mit Glück und Geschick bis zum Pausenpfiff die Null fest. Exten tauchte in den ersten 45 Minuten nach dem Führungstor nur noch einmal gefährlich vor Engerns Gehäuse auf. Den Schuss von Felix Kaufmann konnte SVE-Keeper Turgay Avcioglu parieren.

Denis Stapel (r.) hatte in der ersten Halbzeit den Ausgleich für Engern auf dem Fuß.

 

Das Duell war in der zweiten Halbzeit noch keine zwei Minuten alt, da setzte sich der agile Felix Kaufmann auf der linken Außenbahn durch, zog in den Strafraum und wurde von den Beinen geholt. Den Elfmeter verwandelte Steffen Führing zum 2:0.

Als Fabio Hubert in der 52. Minute die Ampelkarte sah, bekam die Partie eine neue Brisanz. Engern machte Druck, ohne wirklich Torgefahr ausstrahlen zu können. Exten kämpfte verbissen um jeden Ball, warf sich in die Schüsse und hielt bis zur 75. Minute das 2:0. Als TSV-Keeper Sebastian Steinke bei einer Abwehraktion Oliver Watermann umsäbelte, zeiget Schiedsrichterin Kerstin Riepshoff auf den Punkt. Watermann ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß zum 1:2.

In der Schlussphase wurde es richtig hektisch. SVE-Trainer Christian Vaas sah die Ampelkarte. Engern machte auf und hatte Glück, dass die Riesenchancen nach blitzsauberen Kontern von Felix Kaufmann (2), Steffen Führing, Simon Druffel und Patrick Ficke (2) nicht zur Entscheidung genutzt wurden. So hatte Exten Glück, dass der Kopfball von Timo Zenker und der Torschuss von Oliver Watermann das Ziel nur um Haaresbreite verfehlten. Quasi mit dem Abpfiff hatte Thorben Scheermann in der 95. Minute den Ausgleich auf dem Fuß. Er verpasste eine Rechtsflanke am langen Pfosten nur um Zentimeter.

Erst gelb, dann rot: Schiedsrichterin Kerstin Riepshoff schickt SVE-Trainer Christian Vaas (2.v.r.) vom Platz.

 

TSV: Sebastian Steinke, Michael Braunert (61. Lars Anke), Tim Kaufmann, Martin Jaskulski, Michael Krohn, Fabio Hubert, Jonas Hunze, Simon Druffel, Steffen Führing (86. Patrick Ficke), Andreas Kramer, Felix Kaufmann.

SVE: Turgay Avcioglu, Nico Luther, Marvin Harting (46. Azad Bozkurt), Oliver Watermann, Janus Rhein (21. Timo Zenker), Denis Stapel, Mario Cimino, Emre-Can Kaptan (64. Thorben Scheermann), Dennis Kirasic, Hannes Riesner, Nino Kirasic.

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.