· 

SV Engern schlägt sich mal wieder selbst

Foto: Mathias Krebs kann es nicht fassen. Der SV Engern unterliegt dem SV Victoria Lauenau nach einer 2:0-Pausenführung noch mit 2:3.

Fußball. Der SV Engern tritt in der Kreisliga auf der Stelle und verpasste den Befreiungsschlag. Der Abstiegskandidat führte beim Tabellenvierten SV Victoria Lauenau schon mit 2:0 und stand nach 90 Minuten mit leeren Händen da. Nach dem Seitenwechsel führten mal wieder individuelle Fehler zur 2:3-Niederlage.

In der ersten Hälfte zeigte der Tabellenvierletzte eine blitzsaubere Vorstellung. Der SVE nahm die Zweikämpfe an und war klar der Chef auf dem Platz. Mit einem Doppelschlag brachten Dennis Kirasic (26.) und Denis Stapel (30.) die Gäste zur Pause mit 2:0 in Front. Doch nach dem Seitenwechsel verlor der SVE seine Kompaktheit in der Defensive und lud die Lauenauer zum Toreschießen ein. Victoria-Coach Marco Gregor redete in der Pause Tacheles und der Tabellenvierte kam wie verwandelt aus der Kabine. Den Toren der Gastgeber gingen schlimme Fehler des SVE voraus. Azad Bozkurt (50.) unterlief ein Eigentor zum 1:2 und nur zwei Minuten später bedankte sich Hendrik Dargel für die Unzulänglichkeiten des SVE mit dem 2:2-Ausgleich.

Nach einem Foul von Keeper Turgay Avcioglu scheiterte Philipp Bahe (55.) mit dem fälligen Strafstoß an Avcioglu. Engern wachte wieder auf und kämpfte sich ins Match zurück. Timo Zenker (64.) und Denis Stapel (74.) vergaben den eigentlich sicheren dritten Treffer der Engeraner. So bestrafte Tim Bräunig (80.) den nächsten Fehler des SVE und markierte den 3:2-Siegtreffer für die Lauenauer. „Engern spielte keineswegs wie ein Abstiegskandidat und hätte sich einen Punkt verdient gehabt. Wir sind ein glücklicher Sieger“, kommentierte Victoria-Coach Marco Gregor den Heimerfolg seines Teams.

SVE: Turgay Avcioglu, Nico Luther, Marvin Harting, Oliver Watermann, Timo Zenker, Mario Cimino, Denis Stapel (82. Nino Kirasic), Emre-Can Kaptan (80. Thorben Scheermann), Mathias Krebs, Dennis Kirasic, Azad Bozkurt (65. Sören Liebig).

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.