· 

Sparkassen-Hallenmasters: Beim Extaler-Cup des SV Engern setzen sich die Favoriten durch – nur der SC Rinteln strauchelt

Foto: Mario Cimino (links) setzt sich gegen Jannik Sasse durch. Der SV Engern schlägt in der Vorrunde den TSV Steinbergen mit 2:1. Beide Teams qualifizieren sich für den Finaltag beim Extaler-Cup. 

Hallenfußball. Für den SC Rinteln hat die Hallenrunde mit einer weiteren Blamage geendet. Beim Sparkassen-Hallenmasters-Qualifikationsturnier des SV Engern um den Extaler-Cup überstand der Bezirksligist nicht die Vorrunde. Damit holte der Sparkassen-Masters-Titelverteidiger keine Punkte für die Masterswertung und verpasste die Endrunde in Obernkirchen. Für den Finaltag des Extaler-Cups qualifizierten sich der SC Auetal, SV Obernkirchen, SC Deckbergen-Schaumburg, TSV Steinbergen, SV Engern und TSV Eintracht Exten.

In der Gruppe A ließen der SC Auetal und SV Obernkirchen nichts anbrennen und kamen sicher eine Runde weiter. Der SCA holte 10 Punkte, der SVO acht. Der SC Rinteln verlor gegen beide Kreisligisten und spielte gegen den SC Deckbergen-Schaumburg (2-Kreisklasse) nur 1:1 und konnte auch die A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß nicht bezwingen. Das torreiche Spiel endete 3:3. Da der SC Deckbergen-Schaumburg die Partie gegen die A-Junioren gewann und gegen den SCR und SVO unentschieden spielte, erreichte das Team von Trainer Wilhelm Sieker die Endrunde. Ohne Sieg und nur mit zwei Punkten schied der SC Rinteln als Vierter aus. Die A-Junioren der SG BRW verkauften sich teuer, blieben aber ohne Erfolgserlebnis.

In der Gruppe B zogen die Außenseiter den Kürzeren. Sowohl der TSV Krankenhagen (3 Punkte) als auch der TSV Ahnsen (1 Punkt) belegten die Plätze vier und fünf. Die Krankenhäger hatten Pech, kassierten zweimal in den letzten Sekunden ein Gegentor zur Niederlage. Der TSV Steinbergen gewann die Vorrundengruppe mit 9 Punkten vor dem punktgleichen SV Engern und dem TSV Eintracht Exten (7 Punkte).

Der SC Rinteln mit Serdar Akgün (rechts) scheidet sang- und klanglos aus. Dagegen zieht der SV Obernkirchen mit Patrick Mittmann in die Endrunde ein.

 

Das Turnier des SV Engern um den Extaler-Cup geht am Sonntag ab 14 Uhr in der Rintelner Kreissporthalle weiter. Dann wird im Modus „Jeder gegen jeden“ der Turniersieger ermittelt. Den Finaltag wird die Partie SC Auetal gegen SV Engern eröffnen. Um 18 Uhr wird das letzte Match zwischen dem SC Deckbergen-Schaumburg gegen den TSV Steinbergen angepfiffen.

Auch der TSV Eintracht Exten mit Neuzugang Serdar Azman (rechts) steht in der Endrunde.

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.