· 

SV Hattendorf zerlegt die SG Engern II

Foto: Der SV Hattendorf machte in 20 Minuten fünf Tore.

Fußball. Der SV Hattendorf zeigte sich im Testspiel gegen die SG Engern/Deckbergen-Schaumburg II in Torlaune und gewann nach einem starken Auftritt in der ersten Halbzeit mit 5:0.

Die SG Engern/Deckbergen-Schaumburg II, die als Nachrücker in die 2. Kreisklasse aufgestiegen ist, kam in der ersten Halbzeit mächtig unter die Räder. Obwohl das Team etliche Spieler aus dem erweiterten Kader der Erstvertretung des SV Engern in seinen Reihen hatte, passte die Abstimmung einfach nicht. Die SG ging in der ersten Halbzeit im Angriffswirbel des SV Hattendorf regelrecht unter.

Marcel Kerkhoff schoss Hattendorf in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Pascal Rieck erhöhte vier Minuten später auf 2:0. Abdoulaye Laouni Diakite ließ in der 28. Minute das 3:0 folgen, der auch zwei Minuten später für das 4:0 sorgte. Den Schlusspunkt eines starken Auftritts des Teams von Trainer Christian Vaas setzte Kerkhoff in der 32. Minute mit seinem zweiten Treffer zum 5:0-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit wechselten beide Mannschaften kräftig durch. Dadurch bekam die SG Engern/Deckbergen-Schaumburg II mehr Stabilität im Mannschaftsgefüge, der Spielfluss des SV Hattendorf war unterbrochen, so dass es beim 5:0 des Gastgebers blieb.

SVH: Großardt, Jens Spitzer, Möller, Müller, Pernau, Von-Alten-Nordheim, Ollenborger, Diakite, Kerkhoff, Rieck, Shawn Spitzer, Soumaore, Alfaki.
SGE II: Kurth, Schäfer, Rhein, Liebig, Marth, Wilke, Becker, Scheermann, Umbach, Gregor, Glissmann, Golub, Ruhe, Riesner, Dieterich.

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.