· 

Halbfinale im Rintelner Sparkassen-Fußballcup

Foto: Dennis Stapel (rechts) will mit dem SV Engern ins Finale.

Fußball. Im Halbfinale des Rintelner Sparkassen Fußballcups dürfen sich die Zuschauer auf zwei interessante Duelle freuen. Am Mittwoch, 26. August, trifft der SV Engern um 19 Uhr auf eigenem Platz auf den TSV Krankenhagen. Um 20 Uhr wird die Partie zwischen dem TSV Eintracht Exten und dem TSV Steinbergen angepfiffen.

 

SV Engern – TSV Krankenhagen (Mittwoch, 19 Uhr, in Engern): Der SV Engern tat sich eine Halbzeit lang sehr schwer beim 4:0-Erfolg gegen den SC Möllenbeck. Trainer Marco Gregor monierte die lasche Einstellung und die fehlende Laufbereitschaft bei seiner Truppe. Nach einer Kabinenpredigt wurde es in den zweiten 35 Minuten besser und der Kreisligist schoss einen ungefährdeten 4:0-Erfolg heraus. Der erfahrene Coach rotierte im Möllenbeck-Spiel, doch gegen den TSV Krankenhagen dürfte vor eigenen Fans die Top-Truppe auflaufen. Sollte Gregor weiter experimentieren, ist der Kreisklassist auf jeden Fall in der Lage, den nächsten Überraschungscoup zu landen.

Der TSV schaltete am Montagabend den SC Rinteln aus. Trainer Dean Rusch hat eine gute Mannschaft am Start. Mit Karsten Struckmann, Steffen Redeker, Dominik Melcher, Volkmar Vöge, René Dresenkamp und Sebastian Schmidt steckt viel Qualität in der Anfangsformation. Dazu stoßen die jungen Wilden aus der eigenen A-Jugend. Rusch muss zwar im Halbfinale Außenstürmer Sebastian Schmidt verletzungsbedingt ersetzen, doch blickt der TSV-Coach optimistisch auf das Spiel und rechnet sich gute Außenseiterchancen aus.

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.