· 

Starker SV Engern ringt die SG Bad Nenndorf-Riehe nieder

Fußball. Zweiter Sieg innerhalb von sechs Tagen: Nach dem 3:2-Erfolg im Heimspiel gegen die SG Bad Nenndorf-Riehe schloss das Schlusslicht der Kreisliga A, SV Engern, nicht nur zum Mittelfeld auf, sondern liegt nur noch einen Zähler hinter dem Tabellenvierten FC Stadthagen und kann sich jetzt sogar noch Chancen auf dem Sprung in die Meisterschaftsrunde ausrechnen.

Gegen die SG präsentierte sich Engern wieder als geschlossene Einheit, fiel auch nicht nach dem frühen Rückstand auseinander, stand mit der jungen Viererkette (Durchschnittsalter 20 Jahre) über weite Strecken der Partie sicher in der Abwehr und präsentierte sich in der Offensive stets brandgefährlich.

Nach Chancen von Michael Mantik (4.) und Gian-Luca Baake (5.) ging der Gast mit dem ersten Angriff in der 11. Minute durch Daniel Huck mit 1:0 in Führung. Engern zeigte sich nicht geschockt und kam durch Timo Zenker (12.), Niclas Ritter (17., 29.) und Mathias Krebs (37.) zu hochkarätigen Chancen, die jedoch vom starken Gäste-Keeper prächtig pariert wurden. Als Ritter in der 40. Minute im Mittelfeld den Ball eroberte und Zenker nahe der Strafraumgrenze gefoult wurde, ließ der Schiedsrichter Vorteil laufen und Mantik glich zum 1:1 aus. Schon zwei Minuten später staubte Nico Luther nach einem Freistoß-Hammer von Ritter zur 2:1-Führung für Engern ab.

Auch in der zweiten Halbzeit präsentierte sich Engern stark und erhöhte in der 52. Minute auf 3:1. Wieder schnappte sich Ritter im Mittelfeld das Leder und schickte Zenker auf die Reise. Der Youngster vollendete sein sensationelles Solo eiskalt. Zwei Minuten später hatte Zenker sogar das 4:1 auf dem Fuß, sein Schuss krachte jedoch nur an die Latte. Engern blieb danach weiter im Vorwärtsmarsch. Ritter (72.) und Paul Albrecht (75.) scheiterten am Keeper, der die Vorentscheidung mit Monsterparaden vereitelte. Als Ylli Syla in der 77. Minute zum 2:3 verkürzte, blieb Engern cool und verteidigte bis zum Abpfiff die knappe Führung.

SVE: Preisinger, Luther, Zenker, Ritter (93. Rinne), Cimino, Mantik, Krebs (74. Heitmann), Helmert, Albrecht, Perrey, Baake.

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.