· 

Foto: Der SV Engern bejubelt den Turniersieg beim Sasse-Lack.-Schaumburg-Pokal 2021 des SC Deckbergen-Schaumburg.

 

Foto: Der SV Engern bejubelt den Turniersieg beim Sasse-Lack.-Schaumburg-Pokal 2021 des SC Deckbergen-Schaumburg.

Fußball. Das Endspiel um den Sasse-Lack-Schaumburg-Pokal des SC Deckbergen-Schaumburg ist eine klare Sache gewesen. Der SV Engern demontierte den stark ersatzgeschwächten TuS Rohden-Segelhorst mit 7:1. Bereits zur Pause führte der Schaumburger Kreisligist mit 5:0 gegen das Team aus dem Hameln-Pyrmonter Kreisoberhaus.

Nur in der Anfangsphase hielt der TuS Rohden-Segelhorst mit und Dennis Meier (10.) zwang SVE-Keeper Dirk Zipfel zu einer starken Parade. Engerns Trainer Marco Gregor war genervt von so viel Passivität seiner Mannschaft und wurde laut an der Seitenlinie. „Das ist nur Schlafwagenfußball“, schimpfte der SVE-Coach. Nach dem Weckruf wurden die Aktionen des SV Engern klarer und temporeicher. Für die 1:0-Führung sorgte aber ein Rohdener Spieler. Nach einer Hereingabe ging die Abwehraktion von Clemens Schwiezer-Koch gründlich daneben, denn die Kugel landete genau im Winkel. TuS-Schlussmann Stefan Dreier konnte nur staunend hinterherschauen.

Nun lief der SVE-Express auf Hochtouren. Engern schnürte phasenweise den TuS in seiner eigenen Hälfte ein und erzielte innerhalb von sechs Minuten einen Dreierpack. Oliver Watermann (22.) verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern zum 2:0, Mathias Krebs (25.) vollendete nach guter Vorarbeit von Emre-Can Kaptan zum 3:0 und erneut Watermann (28.) nickte eine Krebs-Flanke zum 4:0 in die Maschen. Als dann Watermann (42.) mit seinem dritten Tagestreffer auf 5:0 erhöhte, war die Partie bereits zur Pause zugunsten des SV Engern entschieden.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Engern tat nur noch das Nötigste, Rohden war am heutigen Tag nicht in der Lage, im Endspiel ein ebenbürtiger Gegner zu sein. Julian Liebe (69.) gelang zumindest der 5:1-Ehrentreffer, danach schraubten Denis Stapel (75.) und Patrick Ruhe (78.) das Ergebnis noch auf 7:1 in die Höhe.

SC-Vereinsvorsitzender Alexander Sieker überreichte nach Turnierende den Siegerscheck an SVE-Kapitän Oliver Watermann und bedankte sich bei Günther Sasse von der Firma Sasse, dem Fachmann für Lack und mehr, für die langjährige Treue als Hauptsponsor des fünftägigen Turniers. 

SVE: Dirk Zipfel, Yannick Scheermann, Nico Luther, Oliver Watermann, Niklas Ritter, Pascal Glissmann, Emre-Can Kaptan, Mathias Krebs, Leo Helmert, Jan-Luca Baake, Michael Mantik; Tim Vogt, Denis Stapel, Mario Cimino, Patrick Ruhe, Dennis Rinne.

Auf geht's zum SVE!

SV Engern

Im Sandfeld 40

31737 Rinteln

 

05751-96 32 69

 

sv-engern@t-online.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.